Versicherungsprofi? Das Versicherungsteam sucht ab sofort oder nach Vereinbarung eine neue Mitarbeiterin oder Mitarbeiter (80 - 100%). 

Zum Stelleninserat

agriviva.

Erfahrungsbericht Elias Patterson

Ziegen der Familie Pedroni in Isola

Agriviva – schöne Momente erleben mit Familie, Tier und Natur

Ich bin Elias, 16 Jahre alt, komme aus Australien und mache gerne Sport und rappe. Seit zwei Jahren lebe ich in Maloja bei der Familie von meinem Vater. Ich kam in die Schweiz, um Deutsch zu lernen und seit Dezember 2020 bin ich im Hochalpinen Institut Ftan im Langlauf-Team und schliesse nächstes Jahr mein IB-Diplom ab. Seit ich in die Schweiz gekommen bin, geniesse ich die Berge, das Essen, die Landschaft und den Wintersport. 

Mein Vater hatte die Idee, dass ich mir einen Sommer-Job suchen soll. Er empfahl mir, auf einem Bauernhof zu arbeiten, wo ich Erfahrungen mit Tieren und der Natur machen kann. Meine Motivation für den Agriviva-Einsatz war neben dem Sammeln von Erfahrungen vor allem, mein Deutsch zu verbessern.

Ich habe die Familie Pedroni-Cadurisch kennengelernt und war bereits den zweiten Sommer bei ihnen im Einsatz. Die fünfköpfige Familie wohnt in Isola, Maloja. Sie bewirtschaften einen 20 ha Bio-Bauernhof und eine Alp mit ca. 120 Milchziegen, zwei Pferden, Eseln, Hunden und Katzen. Mir hat das Leben bei der Familie, die Arbeit in der Natur und mit den Ziegen, Pferden und Eseln sehr gefallen. Das Ziegenmelken von Hand war meine grösste Herausforderung.

Auf dem Bauernhof fallen immer viele verschiedene Arbeiten an wie Käsekessel, Käseformen und Gitter reinigen, die Weide der Pferde und Esel misten, aber auch im Haushalt helfen. Ausserdem gehört Käse salzen, verpacken und verkaufen als schöner Abschluss der strengen Arbeit dazu. Im Juli und August ist auf dem Betrieb Heusaison und die Tage sind lang, aber schön. Als Belohnung für die strenge Rechenarbeit durfte ich als Abschluss im Silsersee schwimmen gehen. 

Gerne erinnere ich mich an die gemachten Erfahrungen mit dem von Hand Ziegenmelken und nehme diese gerne mit. In dieser Zeit brauchte ich sehr viel Sonnencreme, weil die Sonne auf 1800 m ü. M. sehr intensiv ist.

Ich habe auf dem Betrieb gelernt, geduldig zu sein. Das braucht man bei den Tieren und auch sonst im Leben. Das nehme ich sehr gerne für meine Zukunft mit. Ich bin froh, dass ich diese Erfahrungen über Agriviva auf einem Bauernhof machen durfte. Ich konnte nicht nur neue Freundschaften finden. Ich empfehle einen Einsatz über Agriviva allen Jugendlichen, die auch viele interessante und schöne Momente erleben wollen mit Familie, Tier und Natur.

Elias Patterson

Agriviva-Einsatz bei Familie Pedroni-Cadurisch in Isola (Maloja), Sommer 2022

Mehr anzeigen
Auf dem Kartoffelfeld: Schule auf dem Bauernhof

Mehr zu den agriviva Einsätzen

Hier erfährst du mehr zu den Einsätzen und zu den Ansprechpersonen für alle weiteren Fragen und Auskünfte.

Hier erfährst du mehr zu den Einsätzen und zu den Ansprechpersonen für alle weiteren Fragen und Auskünfte.

Mehr anzeigen