Versicherungsprofi? Das Versicherungsteam sucht ab sofort oder nach Vereinbarung eine neue Mitarbeiterin oder Mitarbeiter (80 - 100%). 

Zum Stelleninserat
Das Motto lautet: Schulkindern einen Blick hinter die Landwirtschafts-Kulissen zu ermöglichen. Das Ziel ist, Kindern von der Stufe Kindergärtner bis hin zur Oberstufe einen Einblick in die Lebensmittelproduktion zu geben und den Wert regionaler Produkte aufzuzeigen.

Spannenden Lernaufgaben ermöglichen den Kindern mit Händen, Kopf und Herz den Alltag auf dem Bauernhof zu entdecken. In der Schweiz bieten rund 380 Bauernbetriebe dieses Angebot an. Möchtet auch ihr Kindern einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen oder das Klassenzimmer als Referentin oder Referent besuchen? 

Das Potenzial ist gross: Themen wie Lebensmittelproduktion, Tierhaltung, Nachhaltigkeit und regionale Wertschöpfung sind auch im Unterricht unerlässlich. Der Lehrplan21 bietet viele Möglichkeiten, ergänzend zum regulären Unterricht, Projekte aus der Praxis, in und ausserhalb des Klassenzimmers zu realisieren. 

Mehr anzeigen
Sina Rellstab Präsentiert das Projekt (Foto: Olivia Aebli-Item)

Erfolgreicher Startschuss Netzwerkanlass «Schule auf dem Bauernhof Graubünden»

News lesen

Schule auf dem Bauernhof

"Schule auf dem Bauernhof Graubünden" soll wachsen, Anbietende sollen flächendeckender die Nachfrage der Schulen decken können. Dafür brauchen wir euch, und euer Interesse, Schülerinnen und Schüler auf eurem Hof zu begrüssen, die Arbeit und den Betrieb zu präsentieren und eure Erfahrungen mit ihnen zu teilen. Es bietet euch die Möglichkeit, Wissen zu vermitteln, eure Leidenschaft zu zeigen und nachhaltig bei der nächsten Generation etwas zu bewirken. Ausserdem bietet "Schule auf dem Bauernhof" ein Nebeneinkommen. 

 

Agro-Image: Landwirtschaft macht Schule

"Landwirtschaft macht Schule" ist das wertvolle Gegenstück. Referierende besuchen direkt die Schulklasse und erzählt ihnen während einigen Lektionen aus ihrem Alltag oder spezifisch zu einem Thema. Hier ist besonders die Expertise und weniger das didaktische Geschick gefragt.

Besonders in Graubünden sind solche Angebot wichtig, da sowohl die Schulen wie auch Höfe teilweise abgelegen und weit voneinander entfernt liegen. Das Projekt wird geführt vom Verein "Agro-Image" und durch den Bündner Bauernverband in Graubünden vertreten.

Sie sind interessiert? Sina Rellstab gibt sehr gerne weiter Auskunft. 

Für Lehrpersonen

Alle Informationen für Ihren Besuch auf dem Bauernhof sind auf www.schub.ch zu finden. Zurzeit ist eine Plattform, spezifisch für den Kanton Graubünden, im Aufbau. Auskunft über die ganze Neulancierung 2022 gibt das Projektdossier. 

Projektdossier deutsch
Dossier da project rumantsch

Informazione italiano:
www.scuolainfattoria.ch
www.agriscuola.ch/it/

 

Kurz & bündig

Auf dem Kartoffelfeld: Schule auf dem Bauernhof
Anmeldung / Entschädigung

Anmeldungen nehmen wir jederzeit entgegen. Die Anlässe «Schule auf dem Bauernhof» werden nach kantonalen Vorgaben entschädigt. Gerne geben wir euch hierzu mehr Auskunft.

Schule auf dem Bauernhof (© Schub)
Angepasstes Hofangebot

Die Ausrichtung eures Hofes entscheiden unter anderem die Themen, die ihr den Schulen anbietet. Auch das Interesse der Schulklasse und die Jahreszeit haben natürlich einen Einfluss darauf.

Mehr anzeigen
Logo Schule auf dem Bauernhof
Schule auf dem Bauernhof

Auf dem Bauernportal gibt es weiterführende Informationen zum Projekt «Schule auf dem Bauernhof». 

Mehr anzeigen
Logo Agro-Image
Landwirtschaft macht Schule

Die angebotenen Module und Vorteile als Referentin und Referent entdecken. 

Sina Rellstab Kommunikation

Projektleiterin "Schule auf dem Bauernhof Graubünden"

  • Sina Rellstab
  • Tel. +41 81 254 20 09
Watch Schule auf dem Bauernhof on YouTube.